Mein März Monatsrückblick 2022

Mein März Monatsrückblick 2022

Wieder ist es so weit für meinen März Monatsrückblick 2022. Während der Aprilschnee im Garten vor meinem Fenster wieder schmilzt, klicke ich mich langsam durch all meine iPhone Bilder des Monats März. Auch wenn ich dachte, da war doch nichts im März 🙄, hat mich mein Gehirn ziemlich zum Narren gehalten.

Dieses Monat kippte ich wieder ins viel machen – wenn ich mich unsicher fühle, hilft mir «Machen», um mich sicherer im Leben zu fühlen.

Ein altes Muster, das ich am liebsten schon ganz aufgelöst hätte. Mir und dem Leben zu vertrauen, ist weiterhin eine tägliche Übung! Meistens versuche ich zuerst perfekt zu sein. Aber ich werde besser, es schneller zu merken!

Manchmal wünschte ich, ich wäre schneller im Sein angekommen, aber dann lache ich wieder über mich selber und erinnere mich, dass es vor allem darum geht auf dem Weg Spass zu haben. Wir sind nie angekommen, sondern ständig am Wachsen und dabei am Erinnern, wer wir wirklich sind.

Ausbildung NESC

Mitte Monat fand das zweite intensiv Ausbildungs-Wochenende in NeuroEmbodied Soul Centering Coaching (NESC) statt. 2 Tage lange je ca. 6 Stunden Theorie und Praxis in Theorie, Methoden und Tools aufbereitet von Britta Kimpel – wahrlich intensiv und hoch spannend.

NESC Ausbildung März 2022
NESC Ausbildung März 2022

Dieses Mal tauchten wir stark in die Polyvagal Theorie und das autonome Nervensystem aus Sicht der neuesten Neurowissenschaft ein. Wie sehr unser Nervensystem Hinweise für Sicherheit sucht und damit unser Empfinden und unsere Wahrnehmung prägt, ist nicht nur komplex, sondern auch super spannend.

NESC Ausbildung März 2022
NESC Ausbildung März 2022

Am Ende der 2 Tage raucht mir jedenfalls immer der Kopf und trotzdem möchte ich diese Ausbildung nicht missen. Sie ist super bereichernd und ich liebe es zu sehen, wie viel wertvoller jede Übungsstunde meine eigene Arbeit macht.

Mein Business

4 verschiedene Weiterbildungen absolvierte ich dann noch für mein Business. Kein Wunder, fühlte sich mein März ziemlich voll gepackt mit To-dos und Terminen an 😅. Hier die Liste alle Kurse und Module, die ich in meinen März packte:

  • Newsletter Modul in der Content Society von Judith Peters mit Stefanie von Mama macht Abenteuer
    Das war die Gelegenheit meine letztjährigen Newsletter Anmeldeseiten und Freebies unter die Lupe zu nehmen und gleichzeitig meine Landingpages von Leadpages auf WordPress umzuziehen. Klingt einfach, aber wie alles liegt der Hund dann in den Details begraben. Copy/Paste funktioniert bei Seitendesigns für mein ästhetisches Auge nicht befriedigend. Damit ich nicht alles von Grund auf selbst neu stricke, entschied ich mich für die Templates von „Launch in Style“, die bis Ende Februar einen Special Deal für ihre WordPress Templates laufen hatten. Während weniger Tage setzte ich sowohl meine Freebie Anmeldeseite als auch mein Newsletter Anmeldeformular neu in WordPress um und überarbeite gleichzeitig meine Willkommen-Sequenz in ActiveCampaign. Wollte ich schon Ende Jahr, nun ist es erledigt. Das entlastet mein Hirn um einige To-do Steine!
Neue Newsletter Anmeldeseite in WordPress
Meine neue Newsletter Anmelde-Seite in WordPress seit März 2022
  • Content Starter Kurs und Content Akademie von „Die Idee Agentur“ von Luise Friedrich. Diese Kurse helfen mir spannende Social Media Beiträge mit mehr Flow und Freude zu erstellen. Ich poste regelmässig, aber meistens ad hoc und oft total unsicher, wie ich mehr Interaktion auf meine Beiträge erreiche. Völlig blockiert bin ich, sobald ich über mein Angebot auf Social Media reden sollte. Haha – meine Kinder witzeln immer, wann ich denn ein Angebot unter die Leute bringen möchte – so sehr vermeide ich es Geld mit meinem Business zu verdienen. Schon Ende Februar feilte ich an meinen Social Media Texten mithilfe dieses 4 Wochen Kurses. Im Anschluss daran entschied ich mich gleich dranzubleiben und meine Beiträge monatlich in der Content Akademie Gruppe zu schreiben und vorauszuplanen.
  • „Instagram Highlightkurs“ von Hashtag Bianca Fritz – auch den kaufte ich dann noch spontan, ohne Gefühl wie viel ich schon auf meiner To-do-Liste habe. Ich mag die Struktur für meine Instagram Highlights – umgesetzt habe ich vor allem das Ausmisten (aka Löschen) 😂 aber ich bin dran – aufgeschoben ist nicht aufgehoben und im April mache ich mich daran, ein paar Storys und Reels Videos auf Instagram umzusetzen.
  • Minikurs „Content Design als Erfolgsfaktor“ von Kathy Ursinus. Im Kurs vertiefte ich noch etwas in Content Design, das einfach für den Erfolg digitaler Produkte wirklich entscheidend ist und wie gutes Content Design gelingt. Ich hab einiges wirklich hilfreich gefunden und umgesetzt.
Mein März Monatsrückblick 2022
Mein März Monatsrückblick 2022

Private Highlights

  • Das „Insight Laax Freeski Event“ in Laax brachte mir einen Tag Sonne, Schnee und frische Luft. Mattia mein 16-jähriger machte mit am Wettbewerb zusammen mit 2 seiner besten Freunde. Die Sprünge und Saltos mit Schi über meterhohe Schanzen und die netten Stürze, die man als Mama eher zufällig gezeigt bekommt, sind ein gutes Training, dem Leben zu vertrauen und sich nicht dauernd Sorgen zu machen 🙈😂. Das Fazit meines Sohnes am Abend war dann, dass er das nächste Mal nicht mehr „full risk“ die schwersten Tricks versucht, sondern die Läufe kombiniert mit bewährten, sicheren Tricks, die er immer stehen kann. Halleluja – dann schau ich mal, ob er diese Einsicht nächstes Jahr auch noch hat 😂.
  • Wir feierten wieder ein Fest in der erweiterten Familie – die Schwester meines Mannes wurde 50 und so sahen sich die Cousins und Cousinen seit langem wieder einmal zusammen mit den Tanten und Onkeln aus der Familie meines Mannes. Sein Vater – der ja letztes Jahr im Endstadium von Leukämie schon seinen Abschied feierte – lebt weiterhin – Wunder geschehen. Zum Fest kam er dann trotzdem nicht, bei ihm gab die Sorge einer Corona Ansteckung den Ausschlag. Wir werden ihn hoffentlich dann im Mai an der Erstkommunion meines Jüngsten doch noch an einem Familienfest sehen.
  • Die Kinder verbrachten ein Wochenende in der Aletsch Arena im Wallis, damit ich konzentriert mein NESC Ausbildungswochenende absolvieren kann. Diese 2 vollen Tage ohne Kinder, Haushalt und dem normalen Alltag waren so aussergewöhnlich und taten mir so gut wie ein Trip in die Karibik! Ich hatte Zeit abends spontan mit einer guten Freundin ihren Geburtstag zu feiern, mit ihr essen zu gehen und morgens einfach im eigenen Tempo aufzuwachen und den Tag zu starten. Ich versprach mir, jetzt nicht wieder 12 Jahre zu warten, bevor ich so ein Wochenende wiederhole.
  • Ich holte mir Hilfe mit meinem Garten. Klar können wir das selber und klar ist es günstiger alles selber zu machen, aber ehrlich: weder mein Mann noch ich sind gute Baum- und Strauch-Schneider, unser Gras sieht eher nach Steppe als nach Wiese aus und ausserdem arbeiten sowohl ich wie er ziemlich oft auch am Wochenende. Also „Hip Hip Hooray“ für unseren Mut jemanden das machen zu lassen, was dieser viel besser als wir selber in der Hälfte der Zeit schaffte. Unser Garten ist nun Frühlings-reif.
  • Unser Trampolin verliess endlich sein Projektstadium und ist jetzt ein wunderbarer Nervenberuhiger und Begegnungsort für meine unterschiedlich alten Kinder. Lange dauerte es bis wir einen Kompromiss betreffend Grösse und Platz im Garten hatten und dann unser Trampolin der Wahl auch wirklich lieferbar war. Letztes Jahr waren alle Trampolins Corona technisch Mangelware. Aber jetzt hat es geklappt. Zwar ist es nicht so gross wie es meinen Freeskiern vorschwebt, aber 4.20 m ist immer noch ein üppiges Trampolin.
  • Unser Dorf am Zürichsee (es ist eine Stadt, nur für mich ist es ein Dorf…) hat seit Mitte März einen Pumptrack. Das BMX Bike steht schon mal in den Startlöchern, noch braucht es etwas bis die Jungs genug Sicherheit haben auch ohne mich ein paar Runden zu drehen.
  • Wir machten seit langem wieder einen Kino-Sonntag! Wir sahen mit den zwei jüngsten „Bad Boys“ im Kino (super lustig – richtig guter Film). Danach gönnten wir uns noch einen Restaurantbesuch beim Mexikaner und fanden auch gleich das Programm für die Erstkommunion des Jüngsten, der dieses Jahr wegen der Kirchenrenovation im Dorf an einem Samstagmittag feiert.
Skiwochenende am Aletschgletscher und ich alleine zu Hause
Skiwochenende am Aletschgletscher und ich alleine zu Hause
Familiengeburtstag bei schoenstem Wetter
Familiengeburtstag bei schönstem Frühlingswetter
Mein Garten wird fruehlingsreif
Mein Garten wird einmal gestutzt und wartet jetzt auf Frühlingswetter
Mexikanisch essen und Kinosonntag
Kinosonntag und Restaurantbesuch beim Mexikaner
Unser Trampolin zieht in den Garten ein
Unser Trampolin zieht in den Garten ein – drei der Jungs stemmen den Aufbau
Die Freeski Boys am Inside Laax Abschlusswochenende
Die Freeski Boys am Inside Laax Abschlusswochenende

Bewegungs-Kickstart

  • Ich schrieb mich für 3 Wochen in die Pure Praxis von Kathleen von «HerzKörperGeist» ein. Dabei bekam ich 3x die Woche Impulse aus Kundalini Yoga, Pranayama, Meditation, Körper spüren, Herz öffnen, Geist klären & Nervensystem regulieren. Wunderbar, wobei ich auch merkte, dass ich schwer eine zusätzliche 60 Minuten Achtsamkeitspraxis morgens einbauen kann. Mir passen kurze – 20 Minuten lange – tägliche Sequenzen wesentlich besser in den Alltag.
  • Ein Post von Katrin Hill gab den Ausschlag, meine Core Stabilität nun endlich konsequent anzugehen. Ich schreib mich für 3 Personal Training Einheiten bei Sandra Albuschat ein und geb mir selber und meinem Körper endlich wieder ein bisschen Fürsorge und Stabilität. Lustigerweise traf ich einige bekannte Gesichter aus meinem beruflichen Netzwerk auch in den Sportstunden des Fitness Ibiza Online Clubs.
  • Während meines Arbeitstages in der Stadt Zürich, an dem ich mein Automatisierungsprojekt in einer Bank voranbringe, geniesse ich die ruhigen Mittage und immer wieder einen Spaziergang im Niederdörfli, an der Limmat oder am See.
Eine der harmlosen Sprünge meines 16-jährigen – er hat Freude, für mich eine Übung in Loslassen
Mittagspause Ruhe an meinem Arbeitstag in der Stadt
Der Rundgang am theologischen Seminar im Grossmünster der Stadt Zürich

Meine geschriebenen Blogartikel

Im Februar war ich dank Judith Peters Content Society regelmässig am Bloggen. Im März gab es noch zusätzlich Schreibimpulse von Franzi Blickle, die eine „Blogdekade“ anbot. Statt der geplanten 10 Artikel schaffte ich 4.5 – aber es machte super Spass am Blog-Gewitter – dem Brainstorming am Morgen – teilzunehmen.

Insgesamt 9 Blogposts erblickten im März das Licht der Welt – also ziemlich viel neuer Content auf meiner Webseite. Hier meine Beiträge, die seit Februar auf dem Blog dazu gekommen sind.

Lies gerne rein und hinterlasse mir einen Kommentar, wenn Du etwas Neues über mich und meine Arbeit gelernt hast!

Mein Ausblick auf die kommenden Wochen

April rollt bereits und neben vieler Dinge, die ich für mein Business plane, freue ich mich auf die Frühlingsferien. Wir fahren nach Frankreich und zeigen unseren Kindern, wo wir uns kennengelernt haben. Der Jüngste findet wie immer, er bliebe lieber zu Hause – vor allem zu Ostern. Reisen und Osterhasen Besuche sind immer kompliziert – so viel hat er in seinen 9 Jahren schon begriffen.

Business seitig werde ich mich vor allem immer wieder erinnern, dass ich nicht hetzen und stressen muss. Ich konzentriere mich aufs Spass haben und am kontinuierlich arbeiten. Mein Newsletter bekommt ein besseres Design und mehr Struktur und meine Social Media Beiträge möchte ich jetzt immer für 3-4 Wochen vorausplanen. Mal schauen, wie es läuft.

Hier findest Du meinen April 2022 Rückblick.

Hinterlasse hier gerne Deinen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo!

Die Lösung ist in Dir

Das Leben will nicht Perfektion, sondern Wachstum. Für mich gibt es zwei Situationen im Leben: die zum Lernen und die zum Feiern. Das Leben ist ein Strom an Wohlbefinden – wenn wir uns darauf einlassen.

Meine Blog Favoriten

So gelingt Dir eine Veränderung im Alltag, hin zu mehr Gelassenheit und Leichtigkeit im Alltag.

Warum eine Morgenroutine nicht ein weiteres To Do auf deiner Liste ist, sondern gut tut.

Das Premordial Sound Mantra ist eine Ur-Schwingung, die in Dir ein Erinnern an Dich selbst anstimmt.

Hol Dir mein kostenloses Booklet!

Dankbarkeit im Alltag

6 einfache Ideen für das Glück im Jetzt

Stilbild Achtsamkeit

Anleitungsvideos Sofort zum Anschauen!

Drück Pause bei Angst

Anleitungen für einfache Übungen im Alltag.

Weiterlesen

Persönlich

Mein Embodiment Glossar

Gertrud Angerer Meditation

Klick Dich durch meinen Blog...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner