Loslassen von Kontrolle ist auch eine Geschichte über Mut und Vertrauen ins Leben

lass los, atmen, Sonnenaufgang

Lass los und lern dem Seil im Leben zu vertrauen

Loslassen war schon immer ein grosses Thema in meinem Leben. Ich konnte es zu wenig, fand ich lange. Meine Freundin erzählte mir von ihrem ungeplanten Bungee-Jumping, damals als wir noch jung, wild und unterwegs in der Welt waren. „Der Moment des Sprungs und die ersten Sekunden des freien Falls, waren eine einzige mentale Katastrophe und ich verfluchte mich“, meinte sie, „aber sobald das Seil anzog, war es einfach nur mehr eine geniale Sache.“  Sobald Du begreifst, dass der freie Fall eine Illusion ist, wird es richtig einmalig.

Das erinnerte mich, dass für mich das Seil sinnbildlich für das Leben steht. Erst als ich lernte, dem Leben zu vertrauen, war ich auch fähig, Kontrolle loszulassen und offen zu sein für kreative Lösungen, in denen ich weniger machte.

Kontrolle loslassen und dem Leben vertrauen

Normalerweise versuchen wir alle Fäden in der Hand zu haben, das Ergebnis zu kontrollieren. Viel zu sehr fürchten wir, die Dinge könnten sich falsch entwickeln. Das Ergebnis dieser Kontrollversuche unsererseits ist normalerweise ziemlich viel Krampf, Kampf und Stress. Auf Dauer ist das einfach keine gesunde Sache. Wenn wir beginnen wollen, weniger Stress zu haben, müssen wir beginnen, das Ergebnis loszulassen. Wir müssen beginnen zu glauben, dass es gut kommt, wenn wir es entspannter angehen, den Zeitplan und das exakte Ergebnis loslassen.

Das ist radikal, aber sehr effektiv! Im Leben geht es nicht um Perfektion, sondern um Wachstum. Stell Dir vor, dass das Bungee Seil immer in Deinem Leben hält, auch wenn Du es nicht spürst. Wenn wir beginnen loszulassen, wie und wann etwas sein muss, beginnen wir den Weg zum Ziel wieder mehr zu geniessen.

Im Leben geht es nicht ums Ankommen an einem Endpunkt, sondern um das Wachsen am Weg dorthin

Im Leben ist nicht das Ankommen in Santiago de Compostela wichtig, sondern all die Einsichten und Erlebnisse auf dem Weg dorthin. Wir wachsen immer im Moment, nicht morgen, nicht gestern, sondern im Jetzt.

Wenn wir beginnen, mehr Freude im Jetzt zu haben, ohne dass wir das Ergebnis schon sehen oder BEgreifen können. Wenn wir beginnen, mehr zu vertrauen, dass es auch ohne Stress gut kommen wird, beginnen wir uns selbst mehr Raum, zum Luft holen zu geben.

Nicht zu wissen, was als Nächstes kommt, braucht Mut

Nicht zu wissen, was als Nächstes kommt, braucht Mut. Noch mehr Mut braucht es, die Kontrolle über das Ergebnis aufzugeben und einfach zu vertrauen, dass es auch anders gut kommen wird. Da hilft nichts, als es wirklich einmal zu probieren!

Beim ersten Mal hast Du keine Ahnung, ob das Seil hält – ausser, dass es Dir komische Typ von der Bungee Schule oben versichert….. Wenn Du aber einfach mal springst – und Du wirst Dich dann auch ein paar lange Sekunden ziemlich verfluchen – merkst Du, dass das Seil hält.

Dieses Loslassen macht ab einem gewissen Zeitpunkt sogar Spass und fühlt sich nach Abenteuer an. Lebendig, frei und mutig!

Lass los – auch im Alltag und merke, dass das Seil des Lebens hält

Ich will Dir Mut machen, es im realen Leben mit dem Springen zu probieren. Unser Leben wird stressfreier, wenn wir das Ergebnis bewusst loslassen und vertrauen, dass es ein Seil gibt, das uns hält.

Mach diesen Schritt über die Klippe ins Ungewisse. Glaub nicht mehr so oft, dass es nur gut kommt, wenn Du Dich im Multitasking zerbröselst, voll aufgibst und Dauer stresst.

Ich lass los und wähle mich zuerst wieder gut zu fühlen

Versuch zu erleben, dass es auch anders gut kommt. Du wirst merken, dass sich kein Abgrund auftut, sondern neue Varianten der Lösung plötzlich auftauchen, an die Du nie gedacht hättest.

Loslassen im Alltag
Lass los und vertrau dem Seil des Lebens und geniesse jeden Augenblick mehr

Wenn Du Kinder hast, versuch zu vertrauen, dass sie am Ende erstaunlich toll erwachsen werden! Auch wenn das sozial auffällige Kind da drüben beim Spielen eventuell gerade Dein Kind ist bzw. der allwissende, verschlafene Teenager gerade bei Dir zu Hause wohnt.

Bei engen Deadlines oder einem grossen Ziel versuch mehr den Prozess bis zum Ziel wahrzunehmen und weniger nur auf das Endergebnis fokussiert zu sein. 

Lass los und atme

Einfach mal nicht noch etwas automatisch auf unsere To-do-Liste packen, sondern atmen, Tee trinken und neugierig schauen, was passiert – ist wie Bungee-Jumping im Alltag. Probier es aus, dieses Loslassen beginnt Spass zu machen!

Hier ein kleiner Atmen Tipp, den Du sofort selber ausprobieren kannst.

In einem anderen Blogpost von mir gebe ich Dir eine weitere Anleitung für Loslassen im Alltag. Den Post kannst Du hier lesen.

Liebe Grüsse, Gertrud

Hinterlasse hier gerne Deinen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hallo!

Die Lösung ist in Dir

Das Leben will nicht Perfektion, sondern Wachstum. Für mich gibt es zwei Situationen im Leben: die zum Lernen und die zum Feiern. Das Leben ist ein Strom an Wohlbefinden – wenn wir uns darauf einlassen.

Meine Blog Favoriten

So gelingt Dir eine Veränderung im Alltag, hin zu mehr Gelassenheit und Leichtigkeit im Alltag.

Warum eine Morgenroutine nicht ein weiteres To Do auf deiner Liste ist, sondern gut tut.

Das Premordial Sound Mantra ist eine Ur-Schwingung, die in Dir ein Erinnern an Dich selbst anstimmt.

Hol Dir mein kostenloses Booklet!

Dankbarkeit im Alltag

6 einfache Ideen für das Glück im Jetzt

Stilbild Achtsamkeit

Anleitungsvideos Sofort zum Anschauen!

Drück Pause bei Angst

Anleitungen für einfache Übungen im Alltag.

Weiterlesen

Persönlich

Mein Embodiment Glossar

Gertrud Angerer Meditation

Klick Dich durch meinen Blog...

Cookie Consent mit Real Cookie Banner